Inhaltsverzeichnis


Druckansicht

Letzte Änderung:
18.09.2017, 10:09

Sie sind hier: Startseite > Jahresprogramm > Seminarreihe Klesha > Ayurveda in Sri Lanka

Ayurveda in Sri Lanka

Ablauf:

Nach der Ankunft im Ayurveda-Hotel gibt es ein Willkommenszeremoniellmit traditioneller Öllampe für Glück und Segen und eine gründliche Eingangsuntersuchung durch den Arzt. Dem Untersuchungsergebnis entsprechend  wird der Behandlungsplan festgelegt und ggf. auch Besonderheiten bei der Ernährung. Je nach Befund gibt es unterschiedliche Medizin, die zur Kur genommen werden soll und unterschiedliche Anwendungen. Um die Wirkung zu unterstützen gibt es auch noch für einige Tage Medizin mit nach Hause.

Der Tag beginnt mit einer gemeinsamen Yoga-Stunde. Vormittags finden die Behandlungen statt. Es werden im Körper und Geist festgesetzte "Schlacken" und "Giftstoffe" gelöst und beseitigt. Dies geschieht durch unterschiedliche Massagen wie Abhyanga (synchron, mit Öl), Urdvatana (zur Anregung des Stoffwechsels), Kräuterstempelbehandlungen, Kräuterdampfbäder, Nasya (Stirn- und Nasennebenhöhlen), etc.


Nachmittags ist Zeit zu ruhen, zu lesen, zu plaudern....


An manchen Nachmittagen gibt es Vorträge über Ayurveda (auf Deutsch) damit verstanden werden kann, was da eigentlich passiert, an manchen Tagen gibt es einen Ausflug in die Gegend damit man auch merkt, wo man ist und damit man von der Insel etwas sieht. Es gibt z. B. einen großen Wasserfall gleich in der Nähe und ein wunderschönes Hotel im Kolonialstil das hervorragenden Tee und - für die Ayurveda-Gäste - gesunde Ginger-Cookies serviert. Eine Teefabrik ist in der Nähe, Reisfelder und Teeplantagen prägen die Landschaft. Ein Ausflug in die "Stadt des Lichtes" Nuwara Elia, lässt sich auf Wunsch arrangieren. Dort wachsen Apfelbäume, denen man einmal im Jahr die Blätter abreisst, um Winter zu simulieren, dort wächst der beste Tee der Insel, dort, wo es kühl und nebelig ist, sieht es aus wie im alten England.  Die web-site des Ayurveda Hotels zeigt jede Menge Bilder.


Yogastunden am Morgen und Abendmeditationen werden optional angeboten.


Das Kurhaus liegt in den Bergen, nicht am Meer, was sinnvoll ist. Die in die Haut massierten Öle sollen dort Stoffe lösen, die ausgeschieden werden sollen, was der Gründlichkeit wegen ein paar Tage dauern kann. Baden und richtig Duschen ist deshalb nur an bestimmten Tagen erlaubt. An manchen Tagen tragen die Kurgäste Turban weil auch Schlacken unter der Kopfhaut gelöst werden.
Keine Angst, das übersteht man gut!


Es handelt sich um eine Kur, nach der man sich wie neu geboren fühlt. Wer noch Urlaub am Meer machen möchte, kann einfach eine Woche später zurückfliegen.


Das Ayurveda-Hotel findet man auch im internet unter www.ayurveda-hotel-blue-wings.com.

   Ayurveda Sri Lanka

Download Flyer